Juli 2021

Das Wetter hierzulande ist derzeit so wechselhaft und unbeständig wie unser Kurs in der Corona-Pandemie. Wir können derzeit eine kurze, und einigermaßen verdiente Atempause genießen, doch das Sprichwort sagt, dass der „Esel, dem es zu wohl ist, gern auf’s Eis geht“.

Selbstverständlich spielt auch unsere gesellschaftliche Großwetterlage in all ihren Facetten dieser Zeit eine Rolle in meinen Therapiegesprächen. Machen Sie sich bitte bewusst, dass wir alle miteinander jetzt seit 16 Monaten unter stetigen mentalen und tagespraktischen Formen von ‚Alarm‘ stehen. Das macht etwas mit uns, und will immer mal wieder in ein Gleichgewicht gebracht werden. Daher weise ich gerne an dieser Stelle nochmals auf mein Punktlandungs-Angebot hin. In einer Einzelstunde findet sich gute Gelegenheit, die eigenen Befindlichkeiten zu reflektieren, und zum Ausgleich zu führen.

Überdies biete ich jetzt in den Sommermonaten mein ‚Walk and Talk‘ an, und kann so zumindest einige Sitzungen wieder mit persönlichen Begegnungen verknüpfen.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie weiterhin gesund bleiben.

 

Bedenken Sie, dass Sie im Leben
die optimalen Resultate erzielen,
wenn Sie das Beste
für sich selbst und für Ihre Umgebung tun.

Achten Sie bewusst auf die Qualität Ihrer Gedanken.

     OS

|  21. Juli 2021