Februar 2024

Das Leben verträgt und toleriert Abweichungen. Es ist anpassungsfähig, das ist seine zweite von drei Funktionalitäten. Wir dürfen durchaus mal über die Stränge schlagen, solange die große Linie stimmt. Nach einer ausgiebigem Feier, möglicherweise einem darauffolgenden Kater hat der Körper seine Möglichkeiten, ohne unser aktives Zutun die Balance wiederherzustellen, und in Zeiten überbordender Ereignisse von Außen helfen meist wenige Tage der Ruhe, um ein mentales Gleichgewicht wiederzufinden.

Manchmal vernachlässigen wir Menschen den Prozess der Anpassung und des Ausgleiches, verlieren unsere gute Linie und gehen kräftemäßig über die Grenzen unserer Ressourcen hinaus. Dann sendet das Leben verstärkte Signale in mentaler oder auch körperlicher Form, um seiner dritten Funktionalität genüge zu tun: der Erhaltungsfähigkeit. Der Bauplan des Lebens ist immer auf eine Gesamtbalance ausgerichtet, auch wenn diese manchmal in weiten Zeitspannen gedacht werden muss.

Denn das erste der drei Prinzipien des Lebens ist die Funktionsfähigkeit selbst, das sorgen dafür, dass die Dinge weitergehen. Diese Grundkräfte wirken auch in uns Menschen, die wir immer Teil des Ganzen sind, und wenn wir uns gut auf unser Bauchgefühl verlassen, spüren wir durchaus, wann es an der Zeit ist, Maßnahmen zur Anpassung oder zur Erhaltung der eigenen Lebensqualität vorzunehmen.

Gespräche können hilfreiche Impulse dazu liefern, und immer wieder weise ich gern auf mein Angebot der ‚Punktlandung‘ hin, das einzelne Gespräch, das zum Ziel hat, mithilfe weniger Tropfen gute Wellen in ihrem gedanklichen See hervorzubringen. Jetzt, ausgangs des Winters, wenn die Kräfte der Natur sich anschicken, neu zu erstarken, das Licht wieder mehr wird, und die Wärme näher kommt, könnte ein guter Zeitpunkt für eine Neuausrichtung sein. Was denken Sie?

Ich wünsche Ihnen, dass Sie gesund bleiben, und sich Ihre Achtsamkeit bewahren können.

Bedenken Sie, dass Sie im Leben die optimalen Resultate erzielen,
wenn Sie das Beste für sich selbst und für Ihre Umgebung tun.

Achten Sie auf die Qualität Ihrer Gedanken.

     OS

|  22. Februar 2024