Februar 2018

Willkommen auf meiner Homepage, die ich seit 8. Februar in neuer Aufmachung freigeschaltet habe. Diese Seite ist jetzt auch für Smartphones und Tablets ohne Einbußen verfügbar. Einige Inhalte sind noch zu editieren, einiges noch Schritt für Schritt völlig neu zu erschaffen. Sie werden es von Besuch zu Besuch sicherlich wahrnehmen.
___
__
_

In meiner Praxis geht es in erster Linie um lebensbezogene Ansätze.
„The Work“ ist zutiefst lebensbezogen ausgerichtet, es geht nicht um graue Theorie.

Ich sage es seit Jahren in meinen Seminaren: „Wenn ihr mithilfe der ‚Work‘
eure Perspektive auf Etwas verändert, verändert sich euer Außen oft wundersam ‚von selbst’.“

Dies wird manchmal nicht geglaubt, solange nicht jemand selbst die Erfahrung macht, dass es so funktioniert.

Im Patientenkreis erlebe ich gerade wieder eines solcher „Wunder“. Eine aussichtslos verkantet scheinende langjährige Freundesbeziehung scheint sich zumindest wieder einander annähernd zu harmonisieren. Nachdem patientenseits ‚geworkt‘ wurde (ohne des anderen Wissen), sprang das Gegenüber über einen eigenen Schatten, der beinahe unüberwindlich schien.

Warum dies alles so funktioniert, erläutere ich gerne im März in meinem Einführungsseminar zu „The Work“ nach Byron Katie.

Vielleicht wird mit der ‚Work‘ auch in Ihrem Leben manches leichter, was Ihre Beziehungen ins Außen betrifft, Ihr Berufsleben, Ihre Einstellung zu sich selbst.
Denn dafür ist die ‚Work‘ da: klar denkend leichter durch’s Leben zu gehen.


Lassen Sie es sich selbst, und den Menschen,
denen Sie begegnen, gut gehen.

       OS


Version: 16. Februar 2018